Deine Spur führt in unser Herz“

Die Bewohner und Mitarbeiter der Seniorenresidenz Salzkotten nehmen Abschied von Diakon
Richard Schleyer

 

Mit sehr großer Bestürzung haben wir vom plötzlichen Tod von Diakon Richard Schleyer erfahren.Seit der Eröffnung im Juli 2014 hat er für unsere Bewohner alle 14 Tage einen Gottesdienst gehalten. Die Art und Weise und die außergewöhnliche Hingabe mit der Hr. Schleyer diese Gottesdienste zelebriert hat, begeisterte Bewohner, Mitarbeiter und auch Angehörige gleichermaßen.

So zählten zu seinem Gesangsrepertoire nicht nur kirchliche Lieder, sondern auch alte Volkslieder. Wichtig war ihm immer, dass die Bewohner diese Lieder noch auswendig kennen. In seinen Predigten sprach er immer genau das an, was die alten Menschen beschäftigte. Sowohl Freude als auch Leid konnten die Gottesdienstbesucher gemeinsam mit ihm verarbeiten. Auch kleine Rätsel und Anekdoten hat er gern mit in seine Predigten aufgenommen. Selbst mit Gehstützen hat er es sich nicht nehmen lassen, den alten Menschen Freude, Trost und Gottes Segen ins Haus zu bringen. In unserer Tagespflege war er zusätzlich einige Jahre als Vertrauensperson tätig.Nach den Gottesdiensten freute er sich immer über eine Tasse Kaffee und Kekse und ein kurzes Gespräch mit den Mitarbeitern.

Wir werden Diakon Schleyer ein ehrendes Andenken bewahren und uns immer sehr gerne an die besonderen Momente mit ihm erinnern.

Unser besonderes Mitgefühl ist bei seiner Familie, seinen Freunden und Wegbegleitern.

Zurück